Basilikum Zupfbrot

Du bist das Pesto, was mir je passiert ist… Ok, schlechte Wortspiele können wir, aber was wir noch besser können ist backen – und das auch herzhaft!
In diesem Rezept wird’s extra fancy, wir backen nicht nur das Hefe-Zupfbrot selbst, sondern bereiten auch das Basilikum Pesto zu (Spoiler: Ist gar nicht so fancy, sondern super schnell und einfach gemixt). Wir wünschen guten Appetit und viel Spaß beim gemeinsamen Zupfen und Genießen!

* Manche Links zu Produkten, die wir in diesem Rezept oder DIY empfehlen, sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Diese Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du darauf klickst und über diesen Link etwas einkaufst, unterstützt du uns und wir bekommen eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis selbstverständlich gleich, du zahlst nicht mehr.

Zutaten für das Basilikum Pesto:

  • 25g Pinienkerne
  • 1 Knoblauchzehen
  • 40g Basilikumblätter
  • ½ TL Salz
  • 40-50g Olivenöl
  • Optional: 1 EL Hefeflocken (oder geriebener Parmesan)

Wer’s noch einfacher mag oder keinen guten Mixer zur Hand hat (unseren könnt ihr hier nachkaufen: amzn.to/2L25bLk*), kann das grüne Pesto natürlich auch fertig im Glas kaufen, der Aufwand von selbstgemachten ist aber wirklich nicht groß und der Geschmack rechtfertigt unserer Meinung nach den zusätzlichen Arbeitsschritt. Auf unseren Fotos haben wir die doppelte Menge des Pestos zubereitet – einfach in ein kleines Glas füllen, ordentlich mit Olivenöl bedecken und ab in den Kühlschrank, so hält sich das selbstgemachte Pesto locker eine Woche (länger hält es bei uns nie durch, vorher ist alles aufgefuttert).

Zubereitung Basilikum Pesto:

  1. Die Pinienkerne in einer Pfanne auf mittlerer Stufe ohne Öl rösten, bis sie leicht braun werden. Vorsicht, werden sie zu dunkel, schmecken sie bitter, unbedingt häufig umrühren und bei der Pfanne stehen bleiben!
  2. Die Knoblauchzehe grob hacken und mit den Basilikumblättern und den gerösteten Pinienkernen in einen Mixer geben und grob häckseln.
  3. Öl bestenfalls während des Mixens nach und nach langsam einfließen und mixen lassen, bis das Pesto eine gut streichfähige, nicht zu flüssige Konsistenz hat.
  4. Wer’s besonders würzig mag, kann nun noch Hefeflocken oder geriebenen Parmesan hinzufügen.

Zutaten für den Hefeteig & Anleitung des Zupfbrotes:

Für den Hefeteig:

  • 1 Würfel Hefe
  • 300g Wasser, lauwarm
  • 2 EL Zucker
  • 550g Mehl
  • 2 TL Salz
  • 30g Olivenöl
  1. Die Hefe in das lauwarme Wasser bröseln, den Zucker hinzufügen – gut umrühren und beiseite stellen, bis sich die Hefe gut gelöst hat.
  2. In einer separaten Schüssel das Mehl und Salz hineingeben, das Wasser-Hefe-Gemisch und Öl dazu schütten und mit dem Knetaufsatz des Handrührgeräts den Teig so lange durchkneten, bis er nicht mehr klebt.
  3. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche noch einmal gut mit den Händen durchkneten, zu einer glatten Kugel formen, leicht bemehlen und zurück in die Schüssel geben. Abgedeckt an einem warmen Ort eine gute Stunde gehen lassen.
  4. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine große Kastenform (ca. 30cm) vorbereiten.

    Kleiner Tipp am Rande: Hier haben wir die Kastenform nicht eingefettet, sondern mit Backpapier ausgelegt. Das klappt besonders gut, wenn man das Backpapier feste zusammenknüllt, unterm Wasserhahn gut nass macht, abtrocknet und wieder auffaltet. So schmiegt sich das Backpapier deutlich leichter an die Form an.

  1. Den fertigen Hefeteig nach dem Gehen gut durchkneten und mit einer Dicke von ca. 1cm auf ein Rechteck von ungefähr 25cm x 40cm ausrollen.
  2. Das Pesto großzügig auf den Teig streichen, diesen anschließend in 4 ca. 10cm breite Streifen schneiden.
  1. Je einen Streifen wie dargestellt falten, die kurzen Seiten dazu zur Mitte hin falten.
  2. Dann den Streifen in der Mitte nach außen klappen, das fertig gefaltete Teigpäckchen sollte jetzt so aussehen wie auf dem Foto: Eine Schicht Teig, eine Schicht Pesto, wieder eine Schicht Teig (wenn nicht macht’s auch nix, das ist eher eine Sache der Optik, schmecken wird’s so oder so).
  1. Die fertigen Teigpäckchen aufrecht in die Form stellen, das fertige Zupfbrot im vorgeheizten Ofen ca. 35-40min backen, ggf. nach 25-30min mit Alufolie abdecken, sonst wird’s zu dunkel und das Pesto verbrennt.

Schmeckt lauwarm am allerbesten, einfach in der Kastenform servieren, Gäste können sich einfach Stücke herauszupfen – so lecker!

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein, um dir den vollen Funktionsumfang unseres Angebots anzubieten. Zudem ermöglichen Cookies die Personalisierung von Inhalten und dienen der Ausspielung von Werbung. Sie können auch zu Analysezwecken gesetzt werden. Durch "Akzeptieren" erklärst du dich mit dem Einsatz von allen Cookies einverstanden, durch "Ablehnen" werden nur die technisch notwendige Cookies gesetzt. Weitere Informationen, auch zur Deaktivierung der Cookies, findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Kontakt