Blumige Aussichten

Wir lieben Blümchenmuster auf nostalgischen Sammeltellern- oder Tassen. Warum also nicht davon inspirieren lassen und eine Torte im Stil des beliebten Porzellans bemalen?
Dafür braucht es keine großen Künstlerfertigkeiten, bloß ein bisschen Geduld und diese kleine Anleitung, ihr werdet überrascht sein!

Tipps & Tricks rund um’s Torten backen, Einstreichen und Einschlagen findet ihr in
unserem Torten 1×1.

Wir benötigen:

Für die weiße Ganache:

  • 600g weiße Schokolade o. Kuvertüre
  • 200g Sahne

Außerdem:

  • Etwas Speisestärke
  • ca. 750g Fondant, Farbe nach Wahl (Hier verwendet: Massa Ticino)
  • Lineal und Zahnstocher
  • Zahnstocher
  • Pastenfarben (Hier verwendet: Rainbow Dust ProGel Farben, für Fondant: „Yellow“, für Blümchen: „Red“ und „Leaf Green“)
  • Hochprozentigen, klaren Alkohol (z.B. Vodka)
  • Pinsel

Anleitung:

Zubereitung Ganache:

  1. Kuvertüre oder Schokolade fein hacken und in eine Schüssel geben. Sahne in einen Topf geben und erhitzen, bis sie zu köcheln beginnt.
  2. Die heiße Sahne über die Schokolade geben, 2min so stehen lassen, dann verrühren, bis sich alles miteinander verbunden hat und vollständig auskühlen lassen.
  3. Ab und an umrühren, sobald die Ganache zähflüssig vom Löffel läuft, lässt sie sich gut verarbeiten.
  1. Unsere Torte ist gefüllt, zusammengesetzt und steht zum Kühlen 1 Stunde im Kühlschrank. 
  2. Nach der Kühlzeit die Torte in 2-3 dünnen Schichten mit Ganache glatt einstreichen, vor dem Einschlagen erneut 1 Stunde kühlen.
  3. Fondant ggf. färben, auf etwas Speisestärke dünn ausrollen und die Torte eindecken.
  4. Für die Blümchen markieren wir uns zuerst mit Hilfe eines Lineals, wo und wie dicht wir die Blümchen aufmalen möchten, dazu drücken wir uns mit einem Zahnstocher oder einem beliebigen Modelliertool kleine Dellen in den Fondant, jeweils eine da, wo später eine Blume entstehen soll. Mit einer Zahnstocherspitze Lebensmittelfarbe und ein paar Tröpfchen klarem Alkohol mischen wir uns die Farben: Hier ein stark verdünntes Hellrot, ein weniger verdünntes, kräftiges Rot, sowie 2 Farbabstufungen des Grüns.
  1. Mit dem Hellrot grob kleine Fleckchen auf die zuvor markierten Punkte malen.
  2. Mit einem kleinen Pinsel grüne Blätter hinzufügen.
  1. Ist die Farbe der Blüten und Blätter getrocknet, werden die Blätter mit dem dunklen Grün umrandet, die Rosenköpfe mit kleinen Kringeln und Strichen realistischer ausgearbeitet.

Tipp: Ein Satinband um die Torte sorgt für einen sauberen Abschluss, es kann entweder mit etwas Zuckerkleber oder einer Stecknadel an der Rückseite der Torte befestigt werden.

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein, um dir den vollen Funktionsumfang unseres Angebots anzubieten. Zudem ermöglichen Cookies die Personalisierung von Inhalten und dienen der Ausspielung von Werbung. Sie können auch zu Analysezwecken gesetzt werden. Durch "Akzeptieren" erklärst du dich mit dem Einsatz von allen Cookies einverstanden, durch "Ablehnen" werden nur die technisch notwendige Cookies gesetzt. Weitere Informationen, auch zur Deaktivierung der Cookies, findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Kontakt