DIY Heftbindung

Das optimale Druckergebnis:

Inhalt

* Manche Links zu Produkten, die wir in diesem Rezept oder DIY empfehlen, sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Diese Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du darauf klickst und über diesen Link etwas einkaufst, unterstützt du uns und wir bekommen eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis selbstverständlich gleich, du zahlst nicht mehr.

Wir haben mit verschiedenen Druckern herumexperimentiert und nachfolgend Tipps & Tricks für ein optimales Druckergebnis zusammengetragen. Wir selbst drucken alle unsere digitalen Ausgaben mit einem handelsüblichen Tintenstrahldrucker auf 120g/m² Papier. Mit dieser Stärke halten die Ausgaben einiges aus und auch beidseitig bedruckt scheint nichts durch. Obwohl wir mit einem Tintenstrahldrucker drucken, haben wir die besten Ergebnisse mit Farblaserpapier erhalten (Hier verwendet: („HP CHP340 Laserpapier“, z.B. über amzn.to/2lGi2Zl*). Das ist sehr glatt und sorgt für eine großartige Qualität und gute Farbkontraste, je nach Drucker und gewünschtem Ergebnis (ob einseitig zum Abheften oder beidseitig zum Binden bedruckt), kann aber natürlich auch dünneres Papier gut geeignet sein.

Hier seht ihr 3 Druckergebnisse, alle mit dem selben Gerät und auf das selbe Papier gedruckt, einzig und allein die Druckeinstellungen wurden verändert.

Nachfolgend zeigen wir ein paar Einstellungsempfehlungen, über die jeder Drucker (möglicherweise in anderer Darstellung) verfügen sollte.

Hier ist ein wenig Experimentierfreude gefragt, je nach Drucker und Papier können die Ergebnisse sehr unterschiedlich sein. Einmal die richtigen Einstellungen gefunden ist das aber nicht nur für unsere Ausgaben von Vorteil, natürlich lassen sich auch andere Dokumente und vor allem Bilder so in guter Qualität zuhause ausdrucken. Sollten Probleme oder Fragen aufkommen, zögert nicht uns eine Nachricht zu schicken, wir finden bestimmt eine Lösung.

  1. Nachdem ihr die Ausgabe heruntergeladen habt, öffnet sie in eurem PDF Reader und klickt auf das Drucksymbol.

Achtung: Beim Kauf erhaltet ihr 2 verschiedene Versionen. Die eine ist für die Ansicht am Bildschirm optimiert, die andere hat im Namen den Zusatz „_Druck“, das ist die, die zum Drucken geeignet ist.

  1. In dem Fenster könnt ihr neben eurem ausgewählten Drucker auf Eigenschaften klicken.
  2. Jetzt befinden wir uns in den Haupteinstellungen, hier lässt sich die Qualität einstellen, hier ist es empfehlenswert mindestens Stark einzustellen.
  1. Gibt es die Auswahlmöglichkeit Weitere Einstellungen, klickt darauf und schiebt den Regler bis zu Extra fein.
  2. Nun schieben wir noch an dem Helligkeits- und Sättigungsregler.
  3. Unter Weitere Optionen findet ihr die Farbkorrektur. Stellt diese auf Benutzerdefiniert und klickt daneben auf Erweitert.

Häufig drucken handelsübliche Drucker viel heller und Farben weniger kräftig als das, was wir am Bildschirm sehen. Dem kann man manuell entgegen wirken.

Achtung: Probiert eure Druckeinstellungen mit ein, zwei ausgewählten Seiten aus und druckt nicht gleich das ganze Dokument. Jeder Drucker ist anders, da braucht’s zwei, drei Versuche, bis das Ergebnis so ist, wie gewünscht.

  1. Als Anhaltspunkt sind Einstellungen von Helligkeit -10 bis Helligkeit -15 und eine Sättigung von 5 ganz gute Anhaltspunkte.
  2. Wenn ein paar Testseiten gedruckt wurden und ihr eure optimalen Einstellungen gefunden habt, gehen wir noch einmal zurück in die Haupteinstellungen. Hier kann festgelegt werden, ob die Ausgabe ein- oder 2-seitig gedruckt werden soll. Wir entscheiden uns zum Binden für 2-seitig, mit einer Bindung an langer Kante. Nachdem die Hälfte der Ausgabe fertig gedruckt ist, ploppt ein Fenster des Druckers auf und erinnert euch daran, die Seiten umgekehrt wieder in das Papierfach einzulegen.

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein, um dir den vollen Funktionsumfang unseres Angebots anzubieten. Zudem ermöglichen Cookies die Personalisierung von Inhalten und dienen der Ausspielung von Werbung. Sie können auch zu Analysezwecken gesetzt werden. Durch "Akzeptieren" erklärst du dich mit dem Einsatz von allen Cookies einverstanden, durch "Ablehnen" werden nur die technisch notwendige Cookies gesetzt. Weitere Informationen, auch zur Deaktivierung der Cookies, findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Kontakt