Fluffige Hefeschnecken mit Vanille-Kirsch-Füllung

Oder: Die wohl hässlichsten und zugleich leckersten Hefeschnecken, die ich je gebacken hab!
Wer auf reichlich Pudding-Füllung steht, kommt hier absolut auf seine Kosten und die paar Kirschen, die beim Aufrollen rausfallen, werden am Ende fachmännisch zurück in die Hefeschnecken gestopft – tadaaa, fertig sind die wohl fluffigsten, weichsten und saftigsten Hefeschnecken.

Wer an Füllung gerne spart, halbiert einfach die angegebene Menge, so oder so: Lasst es euch schmecken.

Zutaten für ca. 18 Stück:

Gerade bei Hefeteig sollten die Zutaten nach Möglichkeit nicht frisch aus dem Kühlschrank, sondern zimmerwarm verarbeitet werden – so klappt’s am besten.

Wer die Hefeschnecken rein pflanzlich zubereiten möchte, tauscht die Butter im Rezept durch Margarine und die Milch durch einen pflanzlichen Drink – Easy!

Für den Teig:

  • 200g Milch
  • 100g Zucker
  • 1 Päckchen (42g) Hefe
  • 500g Mehl
  • 80g Butter
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 2 Päckchen Vanillepudding Pulver
  • 800g Milch
  • 100g Zucker
  • 1 Glas Sauerkirschen (680g)
  • 20g Speisestärke

Zubereitung:

  1. Für den Hefeteig die Milch in einem kleinen Topf erwärmen (Achtung: nur lauwarm, nicht heiß!), zusammen mit dem Zucker in ein kleines Gas geben und die Hefe hineinbröseln. Gut umrühren und beiseite stellen.
  2. Mehl, Butter und Salz in eine große Rührschüssel geben, die mittlerweile aufgelöste Hefe dazu schütten und alles gut miteinander verkneten.
  3. Den Teig abgedeckt in einer Schüssel für mindestens 1 Stunde gehen lassen.
  4. In der Zwischenzeit den Pudding mit 800g Milch und 100g Zucker nach Packungsanweisung kochen. Den Pudding zum Abkühlen in eine Schüssel füllen, press auf die Oberfläche ein Stück Frischhaltefolie drücken – so gibt´s keine Haut. Wenn der Pudding abgekühlt ist, für die Restzeit in den Kühlschrank stellen.
  5. Die Kirschen abschütten und beiseite stellen, den Saft auffangen. Ein paar EL davon in einem kleinen Glas mit der Speisestärke glattrühren. Den übrigen Kirschsaft in einen Topf geben und unter Rühren erhitzen, die aufgelöste Speisestärke dazu schütten und weiterrühren, bis die Masse eingedickt ist. Die Kirschen dazu geben und unterheben. Nach dem Abkühlen in den Kühlschrank packen, bis es mit dem Hefeteig weiter geht.
  6. Hat der Hefeteig sein Volumen deutlich vergrößert und sind Pudding und Kirschen vollständig (!) abgekühlt, geht es weiter.
    Sind Pudding und Kirschen noch warm, klappt das Rezept auch, gibt aber eine mächtige Sauerei beim Aufrollen (ich spreche aus Erfahrung :-)).
    Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
    Die Arbeitsfläche leicht bemehlen, den Hefeteig auf eine Größe von ca. 50x40cm ausrollen.
  7. Zuerst den Pudding auf dem Hefeteig verteilen, dann folgen die Kirschen – an einer der langen Seite lass ich ungefähr 5cm unbestrichen, so quetscht die Füllung beim Aufrollen nicht so leicht heraus.
  8. Den Hefeteig über die lange Seite aufrollen und in ca. 18 Stücke schneiden.
    Tipp: Falls sich die große Teigplatte mitsamt der Füllung schwierig aufrollen lässt, halbiert diese einmal und rollt in 2 Stücken auf!
    Die Hefeschnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und ca. 15-20min goldbraun backen.

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein, um dir den vollen Funktionsumfang unseres Angebots anzubieten. Zudem ermöglichen Cookies die Personalisierung von Inhalten und dienen der Ausspielung von Werbung. Sie können auch zu Analysezwecken gesetzt werden. Durch "Akzeptieren" erklärst du dich mit dem Einsatz von allen Cookies einverstanden, durch "Ablehnen" werden nur die technisch notwendige Cookies gesetzt. Weitere Informationen, auch zur Deaktivierung der Cookies, findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Kontakt