Himbeer-Holunder-Torte

Alle Liebhaber von weißer Schokolade, aufgepasst! Dieses süße Törtchen mit weißer Ganache und dem besonderen Etwas (nämlich der Holunderblüten-creme) ist mit Sicherheit euer Fall. Vor allem, weil die Himbeeren den Geschmack so gut abrunden.

Tipps & Tricks rund um’s Torten backen, Einstreichen und Einschlagen findet ihr in
unserem Torten 1×1.
Bei diesem Rezept sollten die Zutaten nach Möglichkeit nicht frisch aus dem Kühlschrank, sondern zimmerwarm verarbeitet werden – so klappt’s am besten.

Zutaten:

Hinweis zur Zubereitung:

Hier findet ihr die Mengenangaben, die für eine Torte mit einer Höhe von ungefähr 10 cm benötigt werden, die Zubereitung von Creme und Tortenböden ist einfach, hier könnt ihr die einzelnen Schritte, sowie das Zusammensetzen der Torte nachlesen, die Backzeit verkürzt sich bei dieser Torte auf 25-30 min im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze.

Übrigens macht dieses Rezept mit herrlich lockeren Böden auch in solchen Mini-Törtchen eine gute Figur.

Für den Kuchen:
20er Form, 2 Mal backen für 4 Böden:

  • 230 g Mehl
  • 3 TL Backpulver (ca. 15 g)
  • 20 g Stärke
  • 150 g Zucker
  • 230 g Mineralwasser mit Kohlensäure
  • 40 g Rapsöl

Für die Ganache:

  • 600 g weiße Schokolade oder Kuvertüre
  • 200 g Sahne

Außerdem:

  • 250 g frische Himbeeren
  • Etwas Himbeerfruchtaufstrich

Für die Creme-Füllung:

  • 250 g Milch
  • 40 g Holunderblütensirup
  • 50 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 250 g Butter

Die Tortenböden sind ohnehin schon rein pflanzlich, wer auch die Creme vegan genießen möchte nimmt statt Kuhmilch einen pflanzlichen Drink (unsere Empfehlung ist „Soja-light“ oder „Soja Vanille“ von Alpro) und statt Butter pflanzliche Margarine. Unbedingt darauf achten, dass es keine streichfähige ist, hier ist unsere Empfehlung „Alsan“. Findet ihr in jedem gut sortierten Supermarkt und funktioniert in jeder „Butter“-Creme hervorragend!

Zubereitung Böden:

  1. Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen. Dieser Kuchen ist so schnell zusammen gemischt, dass ein Rezept im Prinzip kaum von Nöten ist.
  2. Alle Förmchen fetten und mit Mehl ausstäuben.
  3. Mehl, Backpulver und Stärke in einer Schüssel gut miteinander vermischen, Zucker dazu geben und verrühren.
  4. In einer weiteren Schüssel Mineralwasser und Öl mischen. In einem Rutsch die flüssigen Zutaten zu den trockenen geben und mit einem Schneebesen verrühren. Bitte nur so lange, bis sich gerade alles gut verbunden hat, kleinere Mehlstückchen lösen sich beim Backen auf.
  5. Nun zügig in die Förmchen füllen und ca. 30-35 min goldbraun backen, Stäbchenprobe nicht vergessen.
  6. Nach der Backzeit 10min in der Form abkühlen lassen, dann den Rand vorsichtig mit einem Messer von der Form lösen und stürzen. So vollkommen auskühlen lassen.

Zubereitung Creme:

  1. Kalte Milch, Holunderblütensirup und Zucker in einen Topf geben, Mehl unter Rühren mit einem Schneebesen dazu geben.
  2. Auf mittlerer Hitze und unter ständigem Rühren (gibt Muckis, dauert gute 5-10min) andicken lassen.
  3. Wenn eine zähflüssige, puddingartige Creme entstanden ist, vom Herd nehmen, in eine Schale umfüllen und zum Auskühlen direkt auf die Oberfläche Frischhaltefolie geben, das verhindert, dass sich auf der Creme eine Haut bildet.
  4. Wenn die Creme vollständig abgekühlt ist, Butter weiß-cremig aufschlagen. Nach und nach die Milchcreme dazu geben und rühren, bis sich alles vollständig verbunden hat.

Anleitung Torte:

  1. Beide Kuchen mit Hilfe einer Tortensäge oder eines großen Messers in 2 gleich dicke Böden schneiden.
  2. Etwas übrige Ganache oder Creme auf ein passendes Cakeboard streichen und einen der 4 Böden darauflegen. Die Torte wie in hier beschrieben füllen und mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  3. Währenddessen Ganache herstellen, dazu Schokolade fein hacken, Sahne aufkochen und darüber geben. Eine Minute stehen lassen, dann verrühren, bis sich die Ganache zu einer homogenen Masse verbunden hat. Abkühlen lassen, ab und an umrühren, läuft die Ganache zähflüssig vom Löffel, lässt sie sich gut verarbeiten. Torte glatt einstreichen.

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein, um dir den vollen Funktionsumfang unseres Angebots anzubieten. Zudem ermöglichen Cookies die Personalisierung von Inhalten und dienen der Ausspielung von Werbung. Sie können auch zu Analysezwecken gesetzt werden. Durch "Akzeptieren" erklärst du dich mit dem Einsatz von allen Cookies einverstanden, durch "Ablehnen" werden nur die technisch notwendige Cookies gesetzt. Weitere Informationen, auch zur Deaktivierung der Cookies, findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Kontakt