Kuchengenuss mit Schuss

Einfache Kuchen müssen nicht langweilig sein! Im Handumdrehen wird mit Tortenspitze und Puderzucker eine hübsche Verzierung kreiert, in Kombination mit dem saftigen Teig und leicht fruchtigem Rum-Geschmack eine absolute Empfehlung.

Zutaten für eine 25er Backform:


Bei diesem Rezept sollten die Zutaten nach Möglichkeit nicht frisch aus dem Kühlschrank, sondern zimmerwarm verarbeitet werden – so klappt’s am besten.

Für den Kuchen:

  • 120g Milch
  • 4 Beutel Früchtetee
  • 350g Mehl
  • 30g Kakao
  • 40g Speisestärke
  • 2 TL Backpulver (ca. 10g)
  • 1 TL Natron (ca. 5g)
  • 250g Zucker
  • 120gButter
  • 1 Prise Salz
  • 120g Öl
  • 4 Eier (Größe L)
  • 120g Rum

Für den Sirup:

  • 200g Wasser
  • 6 Beutel Früchtetee
  • 100g Zucker
  • 50ml Rum
  • 50g Butter

Für die Deko:

  • Papier-Tortenspitze nach Wahl
  • Sieb
  • Etwas Puderzucker

Zubereitung Kuchen:

  1. Milch aufkochen, Teebeutel darin 8min ziehen lassen, herausnehmen und vollständig abkühlen.
  2. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Mehl, Kakao, Speisestärke, Backpulver und Natron mischen. Zucker, Butter und Salz in einer separaten Schüssel cremig aufschlagen, langsam das Öl einfließen lassen. Ein Ei nach dem anderen sorgfältig in die Butter-Zucker-Mischung einrühren, 2min weiter schlagen.
  3. Abwechselnd die Mehlmischung, Milch und Rum dazu geben und unterrühren.
  4. Den Boden der Backform legen wir mit Backpapier aus, der Rand wird nicht gefettet. Den Teig hineinfüllen und auf unterer Schiene 40-45min backen, Stäbchenprobe nicht vergessen! Den Kuchen nach 30min ggf. mit Alufolie abdecken, sodass er nicht zu dunkel wird.
  5. Nach dem Backen den Kuchen 10min abkühlen lassen, vorsichtig mit einem Messer den Kuchenrand von der Form lösen und auf ein Auskühlgitter stürzen.

 

Zubereitung Sirup:

Insgesamt benötigen wir nur 50g Tee, da die Beutel in einer so geringen Menge Wasser aber nur schlecht ziehen können, stellen wir mehr her. Der Rest könnt ihr später mit heißem Wasser strecken und zu einem Stück Kuchen genießen, passt hervorragend!

  1. Die Teebeutel mit kochendem Wasser aufgießen und 8min ziehen lassen. 50g des Tees zusammen mit Rum und Zucker in einen Topf geben und aufkochen. Köcheln lassen, bis sich er Zucker vollständig aufgelöst hat. Vom Herd nehmen und die Butter einrühren.
  2. Wenn der Sirup etwas abgekühlt ist, beginnen wir den Kuchen zu tränken. Dazu den Kuchen noch einmal stürzen und mit Hilfe eines Backpinsels oder eines kleinen Teelöffels nach und nach etwas des Sirups über den Kuchen geben. Es sieht zwischenzeitlich so aus, als könnte keine Flüssigkeit mehr aufgenommen werden, aber habt Geduld! Eure Mühe wird mit einem vollen, saftigen und fruchtigen Rumgeschmack belohnt.
  3. Wenn der Sirup vollständig eingezogen ist, stürzen wir den Kuchen ein letztes Mal, am besten auf die Tortenplatte, auf der wir ihn servieren möchten. Für das schöne Muster legen wir eine Tortenspitze mittig auf den Kuchen und sieben Puderzucker darüber.

Bei unserem Kuchen haben wir erst eine große Tortenspitze für den äußeren Kreis verwendet, dann eine kleinere in die Mitte gelegt und nochmal Puderzucker darüber gesiebt.

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein, um dir den vollen Funktionsumfang unseres Angebots anzubieten. Zudem ermöglichen Cookies die Personalisierung von Inhalten und dienen der Ausspielung von Werbung. Sie können auch zu Analysezwecken gesetzt werden. Durch "Akzeptieren" erklärst du dich mit dem Einsatz von allen Cookies einverstanden, durch "Ablehnen" werden nur die technisch notwendige Cookies gesetzt. Weitere Informationen, auch zur Deaktivierung der Cookies, findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Kontakt