Volle Schokoladung

Schokolade macht glücklich, das wurde uns bei diesen Schokobomben mal wieder bewusst: Luftige Schoko-Nuss-Sahne im zarten Mürbeteig-Schoko-Schälchen mit Schoko-Topping – mehr geht nicht!

Wenn ihr jetzt nicht im Affenzahn in die Küche rennt um diese Tartelettes nachzubacken, dann kann es nur daran liegen, dass ihr nicht die größten Schokoladen Fans seid. Aber das heißt nicht, dass man dann nicht trotzdem ein kleines Stück vom Glück haben könnte.

Zutaten für 10 Schoko Tartelettes:

Die Schoko-Nuss-Sahne, sowie die Schokoladen-Mürbeteig-Schälchen sollten bestenfalls bereits am Vorabend zubereitet werden. Die Sahne muss gut durchkühlen, die Schälchen können bei Zimmertemperatur abgedeckt aufbewahrt werden. Wenn die Zeit eilt, kann die Sahne aber auch für 20-30min im Eisfach runtergekühlt werden.

Hier findet ihr die Mengenangaben für einen Mürbeteig, mit dem sich 10 Schälchen füllen lassen. Die genaue Zubereitung, sowie Tipps zum Blindbacken könnt ihr in diesem Rezept für helle Tartelettes mit Vanillecreme und frischen Beeren nachlesen (den Backkakao einfach mit dem Mehl vermischen und wie im Rezept beschrieben verarbeiten).

Für 10 Schoko-Tartelettes-Schälchen:

  • 100g Zucker
  • 220g Butter (zimmerwarm)
  • 270g Mehl
  • 30g Backkakao

Für die Schoko-Nuss-Sahne:

  • 340g Sahne
  • 170g Vollmilch Schokolade
  • 2 Päckchen Sahnefest
  • 140g gemahlene Nüsse nach Wahl (Wir haben einen Mix aus Mandeln und Haselnüssen verwendet)

Für die Deko:

  • 40g gemahlene Nüsse
  • 100g Zartbitter Schokolade, geschmolzen


Ein kleiner Tipp:
Wer sich Tartelette Formen zulegen möchte, greift am besten auf welche mit Hebeboden zurück
(wie z.B. diese: amzn.to/2NsE0L1*)
, damit lösen sich die gebackenen Schalen kinderleicht aus der Form. Zum Blindbacken kann wie im Rezept beschrieben auf getrocknete Hülsenfrüchte oder aber auf Backbohnen aus Keramik
(z.B. solche: amzn.to/2ygT0pG*)
zurückgegriffen werden.

Zubereitung Schoko-Nuss-Sahne:

  1. Bestenfalls am Vorabend Tartelette Schälchen backen
    (hier gibt’s die Zubereitung zum Nachlesen)
    , Sahne in einem Topf erhitzen, währenddessen Schokolade fein hacken.
    Wenn die Sahne aufkocht, diese über die Schokolade kippen. 5min stehen lassen, dann miteinander verrühren bis sich alles gut miteinander verbunden hat und die Schokolade sich vollständig gelöst hat.
  2. Die Schoko Sahne vollständig abkühlen lassen, dann abgedeckt über Nacht im Kühlschrank gut durchkühlen lassen.
  3. Am nächsten Tag beginnen wir damit die gemahlenen Nüsse zu rösten. Dazu Nüsse nach Wahl in eine Pfanne ohne Öl geben und auf mittlere Stufe unter ständigem Rühren leicht rösten.


    Die Nüsse dürfen dabei nicht zu dunkel werden, sonst schmecken sie bitter. Ihr erkennt, dass sie fertig geröstet sind, wenn sie stellenweise eine leicht braune Färbung haben und herrlich aromatisch duften. Dieser Schritt kann natürlich übersprungen werden – der minimale Mehraufwand ist es aber echt wert, so schmeckt’s viel besser.
  1. Die Schoko Sahne mit dem Sahnefest steif schlagen. Die gemahlenen Nüsse dazu geben und vorsichtig unterheben.
  2. Die Schoko-Nuss-Sahne in einen Spritzbeutel füllen und in die Schokoladen Tartelettes füllen
    (das klappt natürlich auch mit einem Löffel)
    . Zuletzt mit gemahlenen Nüssen und geschmolzener, abgekühlter Zartbitter Schokolade dekorieren.


Wer keine Spritzbeutel zum Füllen und für die Schoko Dekoration zur Hand hat, kann auch einen Gefrierbeutel verwenden – einfach befüllen und eine kleine Spitze des Beutels aufschneiden.

* Manche Links zu Produkten, die wir in diesem Rezept oder DIY empfehlen, sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Diese Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du darauf klickst und über diesen Link etwas einkaufst, unterstützt du uns und wir bekommen eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis selbstverständlich gleich, du zahlst nicht mehr.

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein, um dir den vollen Funktionsumfang unseres Angebots anzubieten. Zudem ermöglichen Cookies die Personalisierung von Inhalten und dienen der Ausspielung von Werbung. Sie können auch zu Analysezwecken gesetzt werden. Durch "Akzeptieren" erklärst du dich mit dem Einsatz von allen Cookies einverstanden, durch "Ablehnen" werden nur die technisch notwendige Cookies gesetzt. Weitere Informationen, auch zur Deaktivierung der Cookies, findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Kontakt