Unsere Lieblings-Cookies

Außen knusprig, innen herrlich weich und ohne großen Schnickschnack zubereitet – das sind unsere Lieblings-Cookies! Wenn sich spontan Besuch ankündigt, stehen die schokoladigen Kekse in 20min herrlich duftend auf dem Kaffeetisch, noch warm aus dem Ofen ganz besonders lecker!

Zutaten für ca. 14 Stück:

Bei diesem Rezept sollten die Zutaten nach Möglichkeit nicht frisch aus dem Kühlschrank, sondern zimmerwarm verarbeitet werden – so klappt’s am besten.

  • 60g Milch
  • 1 TL Instant-Kaffeepulver
  • 65g Butter
  • 190g Zucker
  • 220g Mehl
  • 1 ½ TL Backpulver (ca. 7,5g)
  • 1 Prise Salz
  • ½ TL Zimt
  • 100g Schokoladen Chips, Zartbitter (Wahlweise auch klein gehackte Kuvertüre oder Schokolade)

Die Schokoladen-Cookies sind rein pflanzlich und für eine vegane Ernährung geeignet, wenn ihr die Zutatenliste der Schokolade checkt und darauf achtet, dass sie pflanzlich ist. Bei den meisten Zartbitter-Schokoladen ist das der Fall.
Anstelle von Milch auf eine pflanzlichen Drink zurückgreifen, anstelle von Butter kann eine pflanzliche Margarine verwendet werden, das Rezept klappt am besten mit einer, die eine feste Konsistenz hat. Hier ist unsere Empfehlung „Alsan“, findet ihr in jedem gut sortierten Supermarkt.

Der Kaffee gibt den Cookies eine ganz besonders aromatische Note. Wer keinen Kaffee mag oder keinen zur Hand hat, kann problemlos darauf verzichten. Anstelle von Kuh- oder Soja-Milch geben auch Varianten wie „Haselnuss“ oder „Mandel“ einen ganz eigenen Geschmack.

Zubereitung:

  1. Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen, währenddessen Milch erhitzen und das Kaffeepulver darin lösen, so vollständig auskühlen lassen.
  2. Butter und Zucker miteinander hellcremig aufschlagen, währenddessen Mehl, Backpulver, Salz und Zimt gut miteinander vermischen.
  3. Die Mehlmischung abwechselnd mit der Kaffee-Milch unter den Teig rühren, zuletzt die Schokoladen Chips dazu geben und kurz mit der Hand unterkneten.
  4. Mit Hilfe eines Eisportionierers den Teig portionieren, aufs Blech setzen und 15-20min backen. Nach der Backzeit direkt vom Blech nehmen und auf einem Auskühlgittter vollständig erkalten lassen.

Direkt nach dem Backen sind die Kekse noch etwas weich, sobald sie ausgekühlt sind, sind sie außen knusprig und innen herrlich weich.

Wer keinen Eisportionierer zu Hand hat, kann aus dem Teig genauso gut kleine Kugeln formen oder die Portionen mit einem Löffel aufs Blech setzen, das Ergebnis bleibt das Gleiche.

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein, um dir den vollen Funktionsumfang unseres Angebots anzubieten. Zudem ermöglichen Cookies die Personalisierung von Inhalten und dienen der Ausspielung von Werbung. Sie können auch zu Analysezwecken gesetzt werden. Durch "Akzeptieren" erklärst du dich mit dem Einsatz von allen Cookies einverstanden, durch "Ablehnen" werden nur die technisch notwendige Cookies gesetzt. Weitere Informationen, auch zur Deaktivierung der Cookies, findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Kontakt