Zuckersüße Gugelhüpfchen

Es sind diese winzigen Kleinigkeiten, die auf Partys immer besonders beliebt sind. Wer auf Vielfalt setzt, kann da schnell Stunden in der Küche verbringen. Die kleinen Gugelhupfe hingegen sind in 10 Minuten gebacken, in weiteren 5 dekoriert und binnen Sekunden aufgefuttert.
Macht nix, so schnell wie die fertig sind, kann auch zwischendurch Mal Nachschub gebacken werden.

* Manche Links zu Produkten, die wir in diesem Rezept oder DIY empfehlen, sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Diese Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du darauf klickst und über diesen Link etwas einkaufst, unterstützt du uns und wir bekommen eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis selbstverständlich gleich, du zahlst nicht mehr.

Gugelhupfe, Gugelhüpfe, Gugelhupfs?

Tatsächlich ist nur Gugelhupfe (auch Gugelhopfe) richtig, auch wenn die anderen Versionen unserer Meinung nach viel besser klingen.

Zutaten für 24 Honig-Gugelhupfe:

  • 50g Butter
  • 30g Zucker
  • 30g Honig
  • 1 Ei (Größe L)
  • 100g Mehl
  • ½ TL Backpulver (ca. 2,5g)
  • 1 Prise Salz
  • 50g Milch

Im Normalfall sollte Teig direkt nach der Zubereitung gebacken werden. Wer aber nur ein Blech mit 12 Gugelhupf-Formen hat, kann trotzdem die komplette Teigmenge zubereiten und eine Hälfte aufgrund der geringen Backzeit problemlos in der Küche stehen lassen, während die erste Portion backt – so haben wir das auch gemacht!

Und wen hier die Experimentierfreude packt, kann zum Teig auch gehackte Schokolade oder Nüsse hinzugeben!

Wir benötigen außerdem:

  • Mini-Gugelhupf-Form (Hier verwendet: „Mini-Gugelhupf-Backform“ von Kaiser, z.B. über amzn.to/2KuE2RZ*)
  • Festes Royal Icing (½ frisches Eiweiß Größe M, ca. 125g Puderzucker)
  • Zuckerstreusel, -konfetti oder -perlchen

Wir benötigen nur eine geringe Menge Royal Icing, dieses hat gegenüber herkömmlichen Zuckerguss allerdings den Vorteil, dass es schnell richtig fest wird und die Gugelhupfe auch gut gestapelt werden können. Dazu das Eiweiß einfach abwiegen und nur die Hälfte verwenden oder die doppelte Menge mit einem ganzen Eiweiß herstellen und mit dem Rest Kekse verzieren (Lust auf Keks-Rezepte? Hier entlang!).

Wenn rohes Ei verarbeitet wird, sollte immer höchsten Wert auf die frische der Eier gelegt werden. Wer kein rohes Eiweiß verwenden möchte, kann auch aus etwas Wasser oder Zitronensaft und Puderzucker einen dickflüssigen Guss zusammenrühren, auch der kann eingefärbt werden.

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen, Mini-Gugelhupf-Form mit etwas Butter fetten. Butter, Zucker und Honig miteinander verrühren, das Ei unterrühren.
  2. In einer separaten Schüssel Mehl, Backpulver und Salz miteinander vermischen und abwechselnd mit der Milch auf niedriger Stufe in den Teig rühren. Den Teig in einen Spritz- oder Gefrierbeutel füllen, die Spitze ca. 1cm breit abschneiden und den Teig in die vorbereiteten Förmchen füllen. 8-10min goldbraun backen, Stäbchenprobe nicht vergessen.
  3. Nach der Backzeit direkt auf ein Auskühlgitter stürzen, leicht rütteln, noch warm lösen sich die Mini-Küchlein problemlos.
  4. Eiweiß sorgfältig trennen, Puderzucker sieben, diesen nach und nach unter das Eiweiß rühren. Die Konsistenz sollte fest, aber geschmeidig sein und zähflüssig vom Löffel laufen. Wer möchte, kann das Icing jetzt mit etwa Pastenfarbe einfärben.
  5. Gugelhupfe auf Backpapier legen, das erleichtert das Saubermachen. Das Icing in einen Spritz- oder Gefrierbeutel füllen, eine sehr dünne Spitze abschneiden und gerade, dünne Linien von außen nach innen (oder andersherum) ziehen. Solange das Icing noch nicht getrocknet ist, halten auch Zuckerperlchen und -streusel gut darauf!

    Umgedreht eignet sich die kleinen Dinger auch als Mini-Donuts, ganz ohne zusätzliche Backform!

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein, um dir den vollen Funktionsumfang unseres Angebots anzubieten. Zudem ermöglichen Cookies die Personalisierung von Inhalten und dienen der Ausspielung von Werbung. Sie können auch zu Analysezwecken gesetzt werden. Durch "Akzeptieren" erklärst du dich mit dem Einsatz von allen Cookies einverstanden, durch "Ablehnen" werden nur die technisch notwendige Cookies gesetzt. Weitere Informationen, auch zur Deaktivierung der Cookies, findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Kontakt